Mobilität der Zukunft - Alternative Antriebe

Fachtag zur ökologischen Verantwortung im Haus der Caritas in Stuttgart, Schwerpunkt: Mobilität.

„Heute beobachten wir zum Beispiel das maßlose und ungeordnete Wachsen vieler Städte, die für das Leben ungesund geworden sind, nicht nur aufgrund der Verschmutzung durch toxische Emissionen, sondern auch aufgrund des städtischen Chaos, der Verkehrsprobleme und der visuellen und akustischen Belästigung. Viele Städte sind große unwirtschaftliche Gefüge, die übermäßig viel Energie und Wasser verbrauchen.“

Papst Franziskus, 24.5.2015ENZYKLIKA LAUDATO SI’

Aus der Alltagsarbeit der Caritas und ihrer Mitglieder sind Fahrzeuge derzeit nicht wegzudenken. Insbesondere für Sozialstationen und deren Hausbesuche bei kranken und pflegebedürftigen Menschen, für Ausflüge von Einrichtungen der Jugend- oder der Behindertenhilfe, im Rettungsdienst oder zur Durchführung von diözesan- oder bundesweiten Dienstreisen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Fahrzeuge angewiesen, wenn Hilfe dorthin kommen soll, wo sie benötigt wird. Gleichzeitig erreichen eine Vielzahl der Kolleginnen und Kollegen ihre Dienststelle ausschließlich mit ihrem privaten PKW.

 

Der Fachtag, an dem 25 Personen aus unterschiedlichsten Diensten und Einrichtungen teilnahmen, befasste sich unter anderem damit, welche alternativen Antriebe es derzeit gibt, worin ihre Vor- und Nachteile bestehen und welche Kosten mit der Einführung verbunden sind.

 

Durch die staatliche Bezuschussung der Elektromobilität kann sich die Anschaffung von Elektrofahrzeugen durchaus lohnen. Allerdings müssen zuvor die Ladeinfrastruktur geschaffen sein, um die Fahrzeuge einsatzfähig zu halten.

 

Einen Überblick über das Programm und die Beiträge der Referentinnen und Referenten finden Sie hier.

Programm Fachtag Mobilität
Überblick über das Programm und die ReferentInnen des Fachtages.
Programm Fachtag Mobilität.pdf
PDF-Dokument [305.7 KB]
Digital und vernetzt in die Zukunft
Ein Überblick über ökologische Herausforderungen und Anregungen zum Umdenken.
Digital und vernetzt in die Zukunft - Lu[...]
PDF-Dokument [4.1 MB]
Alternative Antriebe
Die Modellpalette der auf dem Markt befindlichen Elektro-, Hybrid- und Wasserstofffahrzeuge und eine Erläuterung zu den Hyundai IONIQ Modellen samt Kostenübersicht.
Hyundai Alternative Antriebe.pdf
PDF-Dokument [4.7 MB]
Elektromobilität
Elektromobilität Ing. Büro Gerlach.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]
Elektromobilität - Pflegezentrum St. Verena
Ein Praxisbericht zur Einführung der Elektromobilität in einer Sozialstation.
Elektromobilität Pflegezentrum St. Veren[...]
PDF-Dokument [2.3 MB]

Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen zu Hyundai und Caritas:

Karl-Hans Kern

Tel.:0711 26 33-26 33

Mail: hyundai@caritas-dicvrs.de

 

10 Fakten über Hyundai
Wussten Sie schon..., dass Hyundai 90% seiner Fahrzeuge in Deutschland entwickelt und in Europa für Europa produziert?
Wussten Sie auch, dass Hyundai und die Caritas sich seit 2004 gemeinsam für Menschen in Not einsetzen? Hier finden Sie die wichtigsten Infos.
10 Fakten zu Hyundai.pdf
PDF-Dokument [559.0 KB]

++Aktuelles++

Weihnachtsaktion von Hyundai und Caritas

Kerzen basteln und damit zum größten Christbaum beitragen, der mit diesen Kerzen beleuchtet wird. Das ist das Ziel der Weihnachtskaktion von Hyundai und Caritas. Für jede Kerze wird gespendet für ein Projekt zur Förderung der Bildung von Kindern.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hyundai Motor Deutschland GmbH